Unsere Woche bei webworks nürnberg #3 (09.09. bis 13.09.2019)

13. September 2019

#1 Neuerungen bei business-mail.org in Arbeit

Seit kurzen ist business-mail.org "under construction". Der Grund dafür: wir erweitern und verbessern unser Angebot, gestalten die Website neu und reichern sie mit vielen weiteren nützlichen Informationen rund um das Thema E-Mail & Cloud-Speicher für Unternehmen an. Wann sie wieder erreichbar sein wird? Wir werden sowohl hier als auch in unserem Newsletter darüber berichten.

Unser Kundencenter ist davon zunächst nicht betroffen und ist wie gewohnt erreichbar und nutzbar.

#2 Workflow-Optimierung für unsere Entwicklungsprozesse

Vorletzte Woche haben wir darüber geschrieben, wie wir Confluence für die Verbesserung der internen Kommunikation nutzen, dabei kommt vor allem der Blog zum Einsatz.

Diese Woche haben wir uns mit folgendem Thema auseinander gesetzt: Wie können wir sicherstellen, dass Dokumentationen von Softwareprojekten immer aktuell sind, gleichzeitig aber Revisionen und Änderungen ersichtlich sind? Damit ist nicht gemeint, dass die Dokumentation nicht aktuell ist, wenn niemand dokumentiert.

Bisher haben wir Confluence auch für die technische Dokumentation von Softwareprojekten und Quellcode verwendet. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass die Verknüpfung mit dem aktuellen Stand der Entwicklung nur mit großem Aufwand sinnvoll dargestellt werden kann. Die Erstellung einer passenden Inhaltsstruktur ist mit großem Aufwand verbunden, Änderungen sind nicht mit dem Entwicklungsfortschritt nachvollziehbar und der Pflegeaufwand ist recht hoch.

Diesem Problem begegnen wir nun, indem wir direkt in Gitlab die Dokumentation erstellen, und zwar mit Hilfe von Markdown Files. Gitlab bietet die Möglichkeit der internen Verlinkung, außerdem kann die Änderung der Dokumentation mit dem Projektfortschritt nachvollzogen werden, da Änderungen an den Dateien wie auch Änderungen am Quellcode commited werden. Auch ist es nicht mehr erforderlich, ein anderes Tool zur Erstellung der Dokumentation zu verwenden - der Entwickler kann einfach die Entwicklungsumgebung (bei uns PHPStorm) nutzen, welche Markdown unterstützt.

Zusätzlich können wir aus den Markdown-Files Dokumentationen im HTML-Format erstellen, welche direkt auf einem Server deployed werden können. Auch das Publishing nur einzelner Teile der gesamten Dokumentation ist so möglich. Die dadurch entstehenden HTML-Dateien können zum Beispiel auf einem Server zur Verfügung gestellt werden.

#3 Aktuelle Stellenanzeigen bei webworks nürnberg

Du bist Entwickler und hast Lust auf einen abwechslungsreichen Job? Hier geht's zu unserem aktuellen Stellenangebot (PHP Backend-Entwickler (m/w/d)): Zur Stellenanzeige

Vorige Woche bei webworks nürnberg

Erfahrungen & Bewertungen zu webworks nürnberg UG (haftungsbeschränkt)