PHP

PHP ist eine Skriptsprache, die hauptsächlich für Webanwendungen verwendet wird. Die Sprache lehnt sich an Perl und C an und wird als freie Software unter der PHP-Lizenz verbreitet. Sie eignet sich besonders zur Erstellung dynamischer Webseiten oder Webanwendungen.

Bei PHP wird der Quelltext nicht direkt an den Webbrowser übermittelt. Dieser erhält in den allermeisten Fällen lediglich ein HTML-Dokument, das vorher über einen Interpreter auf dem Webserver generiert wurde, der den Quelltext interpretieren kann. Die Möglichkeiten von PHP beschränken sich dabei nicht nur auf HTML-Dokumente. Auch andere Dateitypen, wie PDF- oder Grafik-Dateien können generiert werden.

Entwickelt wurde PHP 1995 vom Schweden Rasmus Lerdorf. Dieser gab seiner Skriptsprache zunächst den Namen „Personal Home Page Tools“, woher sich die nach wie vor gängige Abkürzung PHP ableitet. Eigentlich war sie von Lerdorf lediglich als ein Ersatz von Perl-Skripten gedacht, die er geschrieben hatte, um die Zugriffe auf seinen Online-Lebenslauf zu protokollieren.

PHP hat sich seither stark weiterentwickelt und wurde umfangreich verändert. So wurde beispielsweise mit der Version 3 der Kern der Sprache komplett neu erstellt und bei PHP 5 und PHP 5.3 noch einmal wichtige Änderungen vorgenommen.

Anfang Dezember 2018 wurde die Version 7.3 veröffentlicht. Ende 2017 wurde PHP bereits von 83% aller Websites als serverseitige Skriptsprache verwendet. Sie ist damit die am häufigsten verwendete serverseitige Programmiersprache zum Erstellen von Websites. Mittlerweile findet auch bei den meisten Webhostern eine Vorinstallation von PHP statt.

Was können wir für Sie tun?

+49 911 131 3970 - 0     kontakt@wwnbg.de